I think that most of the short stories I'll post in here will be written in German. Since I usually write in this language and I don't think the effect will be the same if I translate them.

_________________________________________________ 

 

 
Wenn ich dir sagen würde, dass ich dich liebe, dann wäre das nicht falsch, aber es wäre auch nicht hundertprozentig richtig. Es ist komisch, aber das Wort ‚Liebe’ kommt mir im Bezug auf dich fast schon wie ein Schimpfwort vor, es ist so hart und gewaltig.

Vielmehr brauche ich ein Wort, welches eine zutiefst zärtliche und über die Maßen sanfte Zuneigung ausrückt. Es ist keine innere Explosion wie die Liebe, es ist ein inneres Streicheln meiner Seele und meines Körpers. Wenn ich dich sehe blühen Blumen in mir auf, so kitschig das auch klingen mag, genauso fühlt es sich an. Es streicht sanft über meine Seele und lässt mich auf Wolken gleiten. Mein Blick gleitet wiederum über Dich. Nein, nicht über deinen Körper. Er gleitet über dich. Dein Wesen, er gleitet über deine Seele. Ich möchte dich berühren, jedoch ohne Lust und Begierde, vielmehr möchte ich deine Seele streicheln, dir zeigen, wie wundervoll du bist, was für ein unbeschreiblich schönes Wesen du bist und hast und wie sehr ich danach trachte, dieses Wesen zu berühren. Durch ein Lächeln, einen Blick, eine Geste.

Es ist so unsagbar zärtlich, was ich für dich fühle. Ich beobachte jeden Schritt, den du machst und bin bereit, dich im Fall aufzufangen, damit du nicht zerbrichst, so zart wie du bist. Du siehst und weißt nicht, dass ich alles sehe und weiß, was du tust und es ist gut so. Dein unschuldiges Wesen könnte erschrecken. Andererseits hast du durchblicken lassen, dass dieses Interesse dir schmeichelt. Dein Blick, das Grinsen, dann das Abwenden von mir, das leichte Erröten. Ich kenne dich. Und doch entdecke ich dich immer wieder neu.

Liebe ist ein zu hartes Wort, es würde meine Gefühle für dich unter seiner Wucht begraben, wenn man sie damit betitelte. Und dennoch ist es das einzige Wort, das vermag, meine Zärtlichkeit für dich auszudrücken. Stell dir vor ich sagte es mit einer leisen, hauchenden Stimme, du hörst fast nur mein Flüstern, es dringt sanft in dein Ohr ein und streichelt deine Seele. Dann ist es richtig, dann ist es wahr.

_________________________________________________ 

 



General

Home
About...
Guestbook
Contact Cecilia Carax
Subscribe

Works

Poems by Cecilia Carax
Short Stories by Cecilia Carax

Pictures & Videos

Videos
Pretty Pictures

credits

Design & Host
Gratis bloggen bei
myblog.de